Bernd Camin - music, recording, sound & light
Tonstudio & Musikproduktion BERND CAMIN

BERND CAMIN

geboren am 5. Mai 1980 in Speyer, erhielt bereits mit fünf Jahren Unterricht E-Orgel, Klavier und Keyboard. Mit 12 Jahren begann er seinen Organistendienst in mehreren Gemeinden. Im Alter von 17 Jahren absolvierte er das Studium der Kirchenmusik am Bischöflichen Kirchenmusikalischen Institut Speyer mit dem Abschluss C-Examen für Orgel und Chorleitung mit sehr gutem Erfolg.

Zwei Jahre später folgte das Abitur am Hans-Purrmann-Gymnasium Speyer (1999). In dieser Zeit komponierte er die Messe „Sankt Martinus“ für Soli, Chor, Orchester und Orgel, welche am 19. März 1999 im Rahmen eines Schulkonzertes in der Dreifaltigkeitskirche Speyer uraufgeführt wurde. Er übernahm dabei den konzertierenden Part an der Truhenorgel. Camin war von 1998 bis 2001 als Korrepetitor am Theater im Pfalzbau bei Opernproduktionen tätig und sammelte auch im Beethovenchor Ludwigshafen weitere Erfahrung im Bereich Korrepetition/Chorleitung.

Mit 17 Jahren übernahm er bereits die Chorleitung beim Männer -und Frauenchor des MGV Heiligenstein, 1999 dann mit 19 Jahren noch den Kirchenchor Sankt Martinus Lingenfeld. Mit den MGV-Chören folgten 2001 und 2002 zwei große Konzerte mit Sinfonieorchester, wo er alle Arrangements selbst schrieb und den gesamten Erlös der Konzerte für gute Zwecke spendete. Ebenfalls während seiner Zivildienstzeit beim Malteser Hilfsdienst Speyer veranstaltete er ein Konzert mit dem Kirchenchor und führt dabei seine Messe „Sankt Martinus“ selbst auf. Der gesamte Erlös floss in die Jugendarbeit und Altenpflege des Hilfsdienstes.

Meisterkurse für Orgelimprovisation führten ihn nach Schwäbisch Gmünd und Mainz, wo er bei Dr. Egidius Doll (Würzburg) diverse Kurse besuchte. Im Jahr 1999 gewann er den 1.Preis beim Landeswettbewerb „Jugend komponiert“ für ein Arrangement für Klavier zu sechs Händen.

Er gründete 2001 den Gospelchor "Magic Gospel Voices" im MGV Heiigenstein, der sich heute bereits mit einigen Konzerten in der Region einen Namen gemacht hat. außerdem ist er als ständiger Chor-Begleiter in der Szene unterwegs und betreibt noch ein mobiles Tonstudio, mit dem er bereits zahlreiche Konzerte aufgenommen hat. Auch vom Kammerchor der Musikhochschule Mannheim ist eine CD erschienen.

Seine Arrangements zahlreicher Chormusik und seine Kompositionen von mehreren Chor –und Orgelwerken wurden schon mehrmals aufgeführt und auf CD veröffentlicht.

Camin studierte 7 Semester Schulmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim – Schwerpunkt: Ensembleleitung. Leistungsfach: Dirigieren. Klavier bei Prof. Bernhard Maier, Gesang bei Prof. Alejandro Ramirez und Dirigieren bei Prof. Braschkat und Prof. Georg Grün.

Im Januar 2006 gewann er dort den 1.Preis im Hochschulwettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel. Beim Bundeswettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel in Weimar bekam er die Sonderauszeichnung des Verbandes Deutscher Schulmusiker „Für souveränes Klavierspiel bei stilistischer Vielfalt“.

Anfang des Jahres 2008 übernahm er die Sängervereinigung Haßloch als Chorleiter und wurde im gleichen Jahr zum Chordirektor FDB ernannt (Fachverband deutscher Berufschorleiter). 2009 gründete er innerhalb der Sängervereinigung Haßloch einen gemischten Chor. Von 2010-2014 spielte er in der Band "SIXTENTION" (www.sixtention.com), mit der er bereits mehrfach Preise beim Deutschen Rock- und Pop Preis 2011 und 2013 gewonnen hat.
Im Jahre 2015 übernahm er den von Hansjürgen Hoffmann geleiteten Chor des GV 1857 Lachen.